Martin Molnar 
53 Jahre
In fester Partnerschaft lebend, 
1 erwachsene Tochter
Lieferanten-Qualitäts-Entwickler

Geboren und aufgewachsen in Siebenbürgen im heutigen Rumänien, hat Martin Molnar als Teil der deutschen Minderheit früh gelernt, was es heißt mit Anfeindungen eines kommunistischen Regimes zu leben. Im Jahr 1990 ist er mit seiner Familie ausgesiedelt und lebt seitdem in Landshut. Er weiß, was es bedeutet, sich eine komplett neue Existenz aufzubauen und ist stolz darauf, sich beruflich und privat etabliert zu haben. In seinem Berufsalltag bei einem Automobil-Zulieferer erlebt er die Internationalisierung und den Wandel der Automobilindustrie, die unsere Region maßgeblich prägt. Die siebenbürgischen Traditionen pflegt er mit seinem Engagement als Vorsitzender der Kreisgruppe der Siebenbürger Sachsen. Ihm ist wichtig, dass Landshut eine offene, freie und gleichzeitig sichere Stadt bleibt. Er sagt selbst: „Landshut ist eine lebens- und liebenswerte Stadt. Mit meiner Arbeit im Stadtrat möchte ich dazu beitragen, dies zu erhalten.“

Mein Lieblingsplatz

Regelmäßig finde ich den Weg auf die Burg Trausnitz. Von der Schwedenwiese lasse ich den Blick über die Stadt schweifen. Von hier ist der Turm der Martinskirche scheinbar zum Greifen nah. Das gibt mir das Gefühl von Heimat. Ich bin angekommen. Ich gehöre an diesen Platz. 

Bevorstehende Termine

Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Aktuelle News